Musikalische Dezemberträume

Auch wenn das Wetter nicht mitspielte – mit der Vorweihnachtszeit verbindet man doch nicht nahezu frühlingshafte Temperaturen - ,

brachten über 180 Musizierenden die weihnachtliche Stimmung in der Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule Ebern auf die Bühne. Und so erinnerte die Chorklasse 5 BC mit ihrem Chorleiter Bernd Schmidt nicht nur an die Weihnachtsgeschichte, sondern erzählte mit der Chorklasse 6 BC dem Publikum, dass Dezemberträume aus Musik sowie Licht gemacht sind und Musik ein Stück vom Himmel bringt, während ihre Nachfolger aus der 6 BC unter der Leitung von Tanja Lorenz und der Begleitung von Heiko Müller den Bogen in die heutige Zeit spannte und mit „Merry Christmas Everyone“ den Mistelzweig ins Spiel brachte. Neue und alte Talente am Saxophon sowie der Schulleiter Herr Weis gaben dem Stück ihre zusätzliche Tiefe. Für groovige Abwechslung sorgte das Orchester mit dem Stück „Rudolph, The Red Nosed Reindeer“, dem die ehemaligen Schüler Celina Kaiser, Christopher Suchy und Kilian Marks dankenswerterweise die Treue hielten. Verstärkt wurde es außerdem von Frau Böck aus dem Elternbeirat und Frau Schmidt (Grundschule Untermerzbach), die zur klanglichen Fülle beitrugen. Ist das Orchesterensemble bedauerlicherweise geschrumpft, hat sich in der siebten Jahrgangsstufe mit den „Girls“ eine neue Truppe formiert, die ihre Gesangskarriere neben ihrem Auftritt im Mittelstufenchor gleich zweigleisig fortsetzt. Mit Neuerungen überraschte der Lehrerchor, der vom ersten Konrektor Herrn Schraud begleitet wurde. Um den Pianisten für kommende Konzerte zu schonen, wurde das A Capella Stück von Lorenz Groh und Isabel Andritschke percussionistisch begleitet. Nach der swingenden Einlage überzeugte Sophie Schmidt nicht nur mit einer Liebesballade, sondern auch im Duett mit Helena Eckstein, bei dem sie von der Schulband unterstützt wurden. Die sanften Klänge trugen die Violinen von Herrn Weis und Angelina Heymann sowie die Sängerinnen und Sänger des Mittelstufenchores mit einem fließenden Walzer weiter, um dann das Tempo anzuziehen und den „Christmas Tree“ zu rocken. Das Publikum wurde mit dem Hit „Creep“, gesungen von Sophie Schmidt, noch einmal nachdenklich gestimmt, bevor der Mittelstufenchor und abschließend alle zusammen „Jingle Bells“ in deutschem und englischem Text anstimmten und so die Vorfreude auf die bevorstehende schöne Weihnachtszeit und auf die Bescherung weckten. Das Publikum bedankte sich bei den Musizierenden und ihrem musikalischen Leiter Herrn Schmidt mit einem tosenden Applaus.

M. Werner