Von der Straße ab ins Wasser!

Schön, wenn nichts passiert! Wenn die Polizei mal im Büro sitzen darf, wenn kein Krankenwagen gebraucht wird, ...

wenn Eltern sich keine Sorgen machen müssen. Logisch, das ist nichts als Utopie, eine Utopie aber, zu deren Verwirklichung Schülerlotsen ein wenig beitragen. Tatsächlich ist auch im letzten Jahr kein Schüler an einem durch Lots gesicherten Übergang verunglückt. Dies wird auch von Bürgermeister Jürgen Hennemann als Vertreter der Verwaltungsgemeinschaft Ebern so wertgeschätzt. Dem entsprechend gab es für die Schülerlotsen der RS-Ebern fürs Freibad. (Mit dabei auch die betreuende Polizei in Person von Herrn Kern.) Eine Einbindung mit Weitblick.Viel Spaß im Wasser, liebe Lotsen.

Uli Offenwanger